70 Jahre SVKS:
Beim Schweizer Verband der Klavierbauer mit einem Vortrag zur Interaktion von Hammerkopf und Saite (Was macht der Hammerkopf mit der Saite, was macht die Saite mit dem Hammerkopf?) und einer anschließenden Vorstellung des REE-Verfahrens. Das Lächeln der Klavierspielerin zeigt, was sie beim Spielen des mit dem REE-Verfahren ausgestatteten Pianos wahrnimmt: Große Freude!

Am Freitagnachmittag hören Sie einen Vortrag über „Klang – Erleben. Verstehen. Gestalten.“ (Referent: Jan Enzenauer) und eine Podiumsdiskussion zur Frage, was genau ein handwerklich gutes Instrument auszeichnet (Thomas Reisberg, Christoph Böttcher, Thomas Möller, Ulrich Haas). Schließlich endet der Tag mit einer Serenade – Beethoven Klaviertrio Opus 1 Nr. 1 – gespielt von

Musikern der Düsseldorfer Symphoniker (Martin Schäfer, Michael Flock-Reisinger, Pietro Pittari). Am Samstagvormittag präsentieren im Foyer der Handwerkskammer Musikinstrumentenmacher in lebenden Werkstätten ihr Handwerk.

 

Weiterlesen...

Liebe Handwerksbegeisterte,

 

Wir nehmen Sie mit auf eine Zeitreise quer durch das Handwerk:

 

Beginnend mit der Aufklärung der Gesellenwanderung im frühen Mittelalter, blicken wir in die Welt der entstandenen Zünfte und können abschließend das Lehren und Lernen im Handwerk von damals zu heute vergleichen.

 

Gemeinsam mit Herrn Professor Elkar... weiterlesen

 

Vorankündigung Referat

 

beim Klavierbauverband der Schweiz SVKS
am 02. April 2017

in Arenenberg, Schweiz


"Interaktion von Hammerkopf und Saite"

Außerdem: "

Klangliche Gestaltungsmöglichkeit am Resonanzboden selbst erleben, Einführung in der REE-Verfahren"

 

Gestern mit Herrn Andreas Ehlert und Herrn Dr. Mayer - angenehmer Besuch konzentrierte Gespräche, relevante Inhalte. Max Häseler und Niklas Enzi Niklas Enzenauer haben mit schönen Beispielen aus der Praxis des Klavierbauers beigetragen.

 



"Viel gelernt beim Firmenbesuch bei Piano Jan Enzenauer in Burscheid. Die Firmenphilosophie wird beim Gespräch mit dem Unternehmer und seinem Team mehr als deutlich. Nicht nur fachlich kompetent, auch konsequent kundenorientiert. Großartig darüber hinaus das ehrenamtliche Engagement als Bundesinnungsmeister des Musikinstrumenten-Handwerks."

General Direction Enviroment (Umwelt)

Besprechung mit Mrs. J. Drake (Deputy Director - General) in Brüssel

Die Beschlüsse in Brüssel haben Auswirkungen auf die Musikinstrumenten-Hersteller und das Handwerk. Eine von vielen Aufgaben der Bundesinnung ist es, in Brüssel Verständnis zu schaffen für die Materialien, die im Musikinstrumentenbau unersetzbar sind.

Kurzes Treffen mit Herrn Schwannecke.

Besuch im EU-Parlament in Brüssel dort bei Herrn Herbert Reul zusammen mit Christoph Böttcher (stv. Bundesinnungsmeister) und Lutz Denken (GF der Kreishandwerkerschaft Düsseldorf). Eine Chance, Anliegen der Musikinstrumentenbauer darzustellen und aufzuzeigen wo "der Schuh drückt". Unter anderem geht es uns um den Wert des Meistertitels und dessen Erhalt. Verschwindet dieser, verschwindet Know-How - unwiederbringlich. Ist es das, was gewollt ist? Herr Reul, der sehr ernsthaft und interessiert zugehört hat, signalisierte Unterstützung seines Büros.

...eine Info des amerikanischen Herstellers für Klimasteuerungsgeräte (Piano-Life-Saver).
Die Grafik veranschaulicht die witterungsbedingte Verstimmung eines Pianos oder Flügels, basierend auf dem Zusammenhang von Luftfeuchte und Tonhöhe. Der Piano-Life-Saver wirkt der Verstimmung deutlich entgegen - fachgerechter Einbau vorausgesetzt. Darauf kann man sich bei uns verlassen!

Wer erkennt die Gehäuseschäden?

 

Eine unserer Leistungen und Kompetenzen sind Reparaturen von Gehäusebeschädigungen.

 

Das Piano wurde durch einen nicht fachgerechten Transport beschädigt (Lackschaden, Furnierschäden, Holzbeschädigungen). Wir haben die Oberfläche repariert und das Piano fachgerecht zurücktransportiert. Die Kundin konnte die Schadensstellen nicht mehr finden und ist glücklich, ihr Piano wieder „heil“ zuhause zu haben.

Nachtrag zum 23. April 2016

 

10.06.2016

Heute besuchte uns der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Düsseldorf, Dr. Axel Fuhrmann, zusammen mit dem Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Düsseldorf, Herr Lutz Denken, in unserer Werkstatt in Burscheid. Es ging darum, Einblicke in den Beruf des Klavierbauers zu geben. Angefangen bei den typischen Arbeiten des Klavierbauers über elektronikische Zusatzeinrichtungen wie z.B. Klimasteuerungsgeräte in Pianos und digitale Stummschaltungen in Flügeln zeigte Niklas Enzenauer zum Schluß, wie eine neue Lackierung mit Schellack in ungezählten Schichten von Hand aufgetragen wird.
Ein außerordentlich sympathischer Besuch von Herrn Dr. Fuhrmann und Herr Denken!

 

Tagung des Bundesinnungsverbands für das Musikinstrumentenhandwerk am 23.04.2016 in der Geschäftsstelle der Kreishandwerkerschaft Düsseldorf.

Als Besonderer Gast wurde Herbert Reul MdEP begrüßt, der über die Arbeit im EU-Parlament in Brüssel sehr informativ und unterhaltsam berichtete. Außerordentlich interessiert war Herr Reul an unseren Anliegen, die insbesondere die Wiedereinführung des Meisterbriefs und den Artenschutz betreffen.

Neben ihm der Bundesinnungsmeister Siegfried Thilemann und stv. Bundesinnungsmeister Jan Enzenauer.

Beim Stimmwettbewerb der Auszubildenden gewinnt Niklas Enzenauer in der Gruppe Nord im dritten Lehrjahr den ersten Platz.

 

1. Niklas Enzenauer, Enzenauer

2. Bechstein

3. Steinway

 

Wir freuen uns.

 

Am 17.01.2016 führt Jonathan Gilad mit der Westdeuschen Sinfonia Leverkusen im Forum Leverkusen das 2. Klavierkonzert von Liszt auf. Am Flügel wird unser Klangspiegel eingesetzt. Viele Zuhörer nehmen den Klang als angenehmer, detailreicher und deutlicher wahr.

Der Klangspiegel befindet sich unterhalb des Flügels. Unscheinbar und dezent für das Auge - klar und deutlich für das Ohr
Der Klangspiegel befindet sich unterhalb des Flügels. Unscheinbar und dezent für das Auge - klar und deutlich für das Ohr

Schulungstermin zum REE© - Verfahren am 20.02.2016

Informationen zur Schulung zum REE©-Verfahren erhalten Klavierbauer/innen und Klavierbetriebe auf Anfrage: http://www.ree-verfahren.de/lizensierte-ree-partner/

 

 

Im neuen Ausbildungsjahr 2015 hat Max Häseler die Ausbildung zum Klavier- und Cembalobauer begonnen.

Let's talk about Piano

“Lets talk about Piano“ ist für alle Klavier- und Musikinteressierte gedacht, die Fragen rund um das Thema Klavier haben und sich darüber mit einem Klavierbaumeister unterhalten wollen.

Gesprächspartner ist Klavierbaumeister Jan Enzenauer.
Karsten Hens moderiert das Gespräch.


9. September 2015

19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Piano Enzenauer

Am Markt 30

42799 Leichlingen - Witzhelden

 

Eintritt: 15 €

Freier Eintritt für Schüler, Studenten, Auszubildende, Kinder und Jugendliche

Radio NRW bei Piano Enzenauer

Impressionen von der Frankfurter Musikmesse

Der Klangspiegel am Stand der Fa. Jahn-Pianoteile
Der Klangspiegel am Stand der Fa. Jahn-Pianoteile

Bundesinnung für das Musikinstrumentenhandwerk

Aus dem Rundbrief der OWS (Oscar-Walcker-Schule) Juli 2015
Aus dem Rundbrief der OWS (Oscar-Walcker-Schule) Juli 2015

Sixpence Revival

Nach 30 Jahren wieder zusammen: Sixpence bei Piano Enzenauer.

Only for Family and friends.

Am 16-05-2015

Bund Deutscher Klavierbauer (BDK)

Im Rahmen der Mitlgiederversammlung hielten Thomas Reisberg und Jan Enzenauer ein Kurzreferat über die Ergebnisse der Schallvermessung von Orgeln und Klavieren. Das Referat fußt  auf einer Forschungsarbeit, die German Musical Instruments Certification e.V. in Zusammenarbeit mit der Hochschule Emden/Leer durchgeführt hat.


Marburg, 14.04.2015

Workshop

Das von uns entwickelte Verfahren zur Optimierung der Schwingungsfähigkeit und des Klanges von Resonanzböden an Pianos und Flügeln, das REE Premium-Verfahren (c), wurde von Jan Enzenauer und Niklas Enzenauer in einem Einführungsseminar präsentiert. German Musical Instruments Certification e.V. führte den Workshop durch. Der Workshop fand am Samstag, den 24.04.2015, an der Bundesfachschule für Musikinstrumentenbau in Ludwigsburg statt (Oscar-Walcker-Schule).

 

In Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Emden/Leer wurden die Messungen an Resonanzböden und des abgestrahlten Klanges gezeigt, sowie die Ergebnisse erläutert. Die Messungen bestätigen die größere Homogenität des Klanges eines Klavieres, daß mit unserem REE-Verfahren ausgestattet ist. im Anschluß an die Messungen wurden an einem Piano praktisch demonstriert, wie groß der Unterschied im Klangbild ist. Die Teilnehmer (Lehrer, Meisterschüler, Lehrlinge und Instrumentenbauer) konnten sich davon überzeugen und bestätigten die eindeutige Verbesserung des Klangbildes.


Ein schöner Beitrag dazu ist auf der Seite von GMICeV zu finden:

http://www.musikinstrumentenmacher.de/gmicev/aktuelles.php?id=45


Musikmesse Frankfurt 2015

Auf dem Stand der Alfred Jahn Pianoteile GmbH wurde

ein mit dem REE-Verfahren (c) ausgestattetes Piano präsentiert. Die besondere Gleichmäßigkeit des Klanges, die mit dem REE-Verfahren erreicht wurde, fand allseitig Anklang.


Außerdem stellte Jahn Pianoteile erstmalig auf der Messe unser Klangspiegel für Flügel aus.

Ausbildung Zwischenprüfung

Seine Zwischenprüfung legt Niklas Enzenauer im März 2015 ab.
Im Prüfungsteil "Stimmen" erarbeitet sich Niklas die Note "sehr gut".

PianoNews 02/2015

PianoNews berichtet über den Klangspiegel.

Musik für und mit Musikschülern

Klaviernachmittag von und mit Klavierschülern Bodo Friedrich

29. November 2014 - Beginn: 15.30 Uhr, Einlass: 15 Uhr

 

Am Markt 30 42799 Leichlingen-Witzhelden

Bodo Friedrich, Pianist, Klavierlehrer und Unterhalter aus Leverkusen lädt zu einem Vorspielnachmittag ein. Seine Schüler führen Ihnen ihr Können und ihre Lieblingsmusik auf dem Klavier vor. Herzlich willkommen!

 

Klavier bauen und spielen - Ferienevent für Kinder und Jugendliche

Niklas Enzenauer, der bei uns seine Ausbildung zum Klavierbauer macht, lädt Kinder und Jugendliche ein, um zu zeigen, wie ein Klavier funktioniert, wie ein Klavier gebaut ist, wie man es spielt und was man daran alles einstellen kann.

 

Ein spannender Musik-Nachmittag für Kinder, Jugendliche und natürlich auch die Eltern! Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und Besucher.


Anmeldung unter klavier@live.de oder auf Facebook/PianoEnzenauer. Herzlich willkommen!

 

16. Oktober 2014 von 14.30 - 16.30 Uhr
9. Oktober 2014 von 14.30 - 16.30 Uhr
 

Ort: Enzenauer Piano und Flügel Manufaktur, Am Markt 30, 42799 Witzhelden (Leichlingen)

Kölner Stadtanzeiger Seite 1
Kölner Stadtanzeiger Seite 1
Kölner Stadtanzeiger Seite 2
Kölner Stadtanzeiger Seite 2
Rheinische Post
Rheinische Post
Solinger Tageblatt
Solinger Tageblatt
Ankündigung
Ankündigung

Klaviersymposium Frankfurt am 27.09.2014

Referat von Jan Enzenauer
im Rahmen des Frankfurter Klaviersymposium
mit dem Thema

 

"Klang. Erleben - Verstehen - Gestalten"

 

Während des Referates waren ein Anteil aus der Praxis eingebettet: Assistiert von Niklas Enzenauer haben wir den von uns entwickelten Klangspiegel demonstriert, unser REE-System am vorhandenen Konzertflügel der Musikhochschule Frankfurt präsentiert und verschiedene Klangproben mit präparierten Hammerköpfen zu Gehör gebracht.

 

Das Referat hat stattgefunden in der Musikhochschule Frankfurt.

Kirchbaufest in Witzhelden am 29.6.

Zum Kirchbaufest in Witzhelden am 29.06.2014 spielten NoAge aus Krefeld/Düsseldorf, (Rock, Pop, Soul, Jazz) und Bodo Friedrich (Leverkusen) in der Enzenauer Piano und Flügel Manufaktur in Witzhelden.

Jugendmagazin der Gießerei-Industrie

Niklas Enzenauer, Auszubildener bei Piano Enzenauer, einer der wenigen Klavierbaulehrlingen in Deutschland. Hier ist ein Bericht im Jugendmagazin der Gießerei-Industrie "Youcast".

 

http://powerguss.bdguss.de

 

Seite 10-11

Werkstattkonzert Sabine Roderburg

Wir freuen uns, dass Sabine Roderburg, Konzert-Pianistin, Kammermusikerin und Pädagogin für Klavier, Kammermusik und Dispokinesisund ehem. Dozentin für Klavier und Kammermusik an der Kölner Musikhochschule ein Konzert in unserer Enzenauer Piano und Flügel Manufaktur geben wird.

Konzert Sabine Roderburg
22. Juni 2014 in der Enzenauer Piano und Flügel Manufaktur, Am Markt 30, 42799 Witzhelden (Leichlingen)
Werkstattkonzert Sabine Roderburg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 146.4 KB

Sie sind herzlich willkommen! Bitte melden Sie sich telefonisch oder per Mail an (02174-8943510 oder klavier@live.de oder info@piano-enzenauer.de).

 

Wir bitten um Ihre Spende als Honorar für die Künstlerin.

Leistungen

Piano Enzenauer ist "Member of Excellence" mit 5 von 5 Sternen.

Wir führen das REE-Verfahren durch. Mehr Informationen finden sie hier.